fbpx
Kruppstr. 41, 45128 Essen

info@big-essen.de

0201 361400

Kürzel: PFB

Warum empfehlen wir Ihnen die Weiterbildung: Pflegeberater*in?

Rund 3,5 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig und die Mehrheit von ihnen lebt mit Hilfe von Angehörigen und ambulanten Pflegediensten weiter zu Hause.
Als zertifizierte Pflegeberater*in nach §7a SGBXI – einschließlich Pflegeberatung nach § 37 Abs. 3 und § 45 SGB XI – bieten Sie Betroffenen eine umfassende individuelle Pflegeberatung in allen Fragen zu Sozialleistungen und Hilfsangeboten.

Der Lehrgang Pflegeberater*in entspricht den gesetzlichen Anforderungen nach § 7a SGB XI und § 45 SGB XI und der Richtlinie des GKV-Spitzenverbands

Ziel:

In unserer Weiterbildung erwerben Sie das hierfür gesuchte Know-how, um schnell passende Hilfsangebote zu finden und gemeinsam mit allen Beteiligten individuelle Versorgungspläne zu erstellen. Sie werden außerdem in der Lage sein, den individuellen Hilfe- und Betreuungsbedarf von Pflegebedürftigen zu ermitteln, sowie die jeweiligen sozialrechtlichen Ansprüche zu erfassen. Verfahren zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit und Formen der ambulanten und stationären Versorgung sind ein fester Bestandteil der Qualifizierung. Zusätzlich erlangen Sie als Teilnehmer nach § 45 SGB XI die Fähigkeit, Kurse für pflegende Angehörige und Individualberatungen durchzuführen.

Inhalte:

Pflegefachwissen

  • Fachbegriffe pflegerischer Leistungen
  • pflegerelevante Kenntnisse
  • medizinische Bedarfe chronisch kranker und pflegedürftigen Menschen
  • Besonderheiten der Pflege und Betreuung
  • Umgang mit Medikamenten
  • Beratung zu pflegeinhaltlichen Fragen und Pflegeanleitung
  • Abgrenzung behandlungspflegerischer Maßnahmen
  • aktivierende und kompensierende Pflege
  • Qualitätssicherung
  • Kultursensible Pflege

Besonderheiten der unterschiedlichen Pflegesettings

Case Management

  • Theoretische und praktische Grundlagen
  • Gesprächsführungs- und Beratungskompetenz
  • Arbeitsfeldspezifische Vertiefung
  • Pflegeberatung nach § 37 Abs. 3 SGB XI

Pflegeberatung nach § 45 SGB XI

Rechtsfelder

  • Grundlagen des Sozialrechtes
  • Überblick über Sozialgesetzbücher
  • Allgemeines Sozialrecht
  • Besondere pflegerelevante Rechtsfelder (z.B. Leistungsrecht der Pflegeversicherung, Leistungsrecht der Krankenversicherung, Sozialhilfe, Vertragsrecht der Pflegekassen, Datenschutz, Pflegebegutachtung nach dem SGB XI, Betreuungsrecht u.a. )

Alles auf einen Blick

Weiterbildung:
Weiterbildung: Pflegeberater*in

Kürzel:
PFB

Nächster Termin:
Neue Termine folgen in Kürze.

Zielgruppe:
Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Examinierte Altenpfleger*innen, Krankenpfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen oder Pflegefachfrau/Pflegefachmann und mindestens zwei Jahren Berufserfahrung und Kenntnissen in der häuslichen Pflege steht Ihnen die Teilnahme an diesem Seminar offen.

Teilnahmvoraussetzungen:
Die hohen Anforderungen an die Pflegeberatung erfordern entsprechend qualifizierten Personals.
Für die Pflegeberatung werden insbesondere

  • Pflegefachkräfte (examinierte Altenpfleger/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger-
    ger/innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen),
  • Sozialversicherungsfachangestellte oder Sozialpädagogen/-arbeiter/innen

eingesetzt. Für die Pflegeberatung kommen auch Personen mit anderen geeigneten Berufen oder Studienabschlüssen in Betracht. Andere Berufe oder Studienabschlüsse sind geeignet, wenn die Ausbildungs-/Studieninhalte insbesondere einen pflegefachlichen, sozialrechtlichen, sozialpädagogischen oder heilpädagogischen Schwerpunkt haben oder eine mehrjährige Erfahrung in der Beratung zu gesundheitlichen, sozialrechtlichen oder pflegefachlichen Themen bei einem Sozialversicherungsträger vorliegt.

Kursgebühr:
2.990,- € pro Teilnehmer*in

Ansprechpartner*innen:
Theresa Wallmann
Tel.: 0201 36140 – 17
E-Mail: theresa.wallmann@big-essen.de

Kursanmeldung

PFB: Weiterbildung: Pflegeberater*in


Nutzen Sie jetzt Ihre Chance

Unsere Bildungsangebote

Im Mittelpunkt unserer Lern- und Bildungsangebote stehen Sie als Teilnehmende.
Wir ermöglichen, dass Sie die passgenauen Lernwege für Ihre Kompetenzentwicklung entdecken, begleiten Sie individuell beim Transfer des Gelernten in die berufliche Praxis und legen hohen Wert auf die Verbindung inhaltlicher Vielfalt auf wissenschaftlicher Grundlage mit innovativen Lernformen. Gleichwertigkeit und Durchlässigkeit von beruflicher und akademischer Bildung sind uns ein wichtiges Anliegen.