Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen

Anmeldung Kurs Anpassungslehrgang zur Berufsanerkennung für ausländische Pflegekräfte in der Gesundheits– und Krankenpflege
Name:
Vorname:
Strasse:
Plz:
Ort:
Tel:
Email:
Unternehmen:
Sicherheitsfrage  48 + 53 =
Anpassungslehrgang zur Berufsanerkennung für ausländische Pflegekräfte in der Gesundheits– und Krankenpflege
Termin:
14.04.2020-10.04.2021

Kurs-Materialen:
Terminuebersicht_AL-GK_2.pdf

Ziel des Lehrgangs ist es, ausländische TeilnehmerInnen auf die Anerkennung als Gesundheits– und KrankenpflegerInnen vorzubereiten.


Die Dauer des Lehrgangs beträgt 12 Monate.

Der Aufbau des Lehrgangs gliedert sich in theoretisch–praktischen Unterricht mit ca. 600 Unterrichtsstunden in 7 Unterrichtsblöcken und der praktischen Ausbildung mit ca. 1200 Stunden in 6 Praxiseinsätzen in verschiedenen Krankenhäusern und ambulanten Einrichtungen.

Die Zugangsvoraussetzungen für den Lehrgang ist ein Bescheid der zuständigen Behörde über die Gleichwertigkeit der ausländischen Ausbildung und der erforderlichen Anpassungsmaßnahme.


Theoretischer Unterricht: 608 U'std.

Die praktischen Einsatzgebiete ergeben sich aus dem Bescheid der Bezirksregierung

Praktischer Unterricht: 1.136 Stunden

Die Praxiseinsätze finden in verschiedenen Krankenhäusern und bei ambulanten Pflegediensten statt.

Zum Abschluß findet Fachgespräch statt, danach kann die Anerkennung und die Austtellung der Berufsbezeichnungsurkunde beantragt werden.

Die Blockzeiten finden Sie oben unter Kursmaterialien!

Es wird ein Zertifikat ausgestellt.

Die Kosten:

3.362,20 €, die Gebühren können bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen von der Agentur für Arbeit/JobCenter über einen Bildungsgutschein getragen werden.

Die Anerkennung des Lehrgangs nach SGB III/§ 3 AZAV ist bewilligt.

Weitere Möglichkeiten zur Förderung:
Das Land NRW fördert berufliche Weiterbildung mit dem “Bildungsscheck“ und das Bundesministerium Bildung und Forschung mit der “Bildungsprämie“. Informationen und Voraussetzungen erhalten Sie unter www.bildungsscheck.nrw.de bzw. www.bildungspraemie.info
Falls Sie eine Förderung beantragen wollen, muss dies vor einer Anmeldung geschehen. Diese ist möglich nach einem Beratungsgespräch bei einer zuständigen Stelle (z.B. Volkshochschulen).

Interessante Informationen zum “Anerkennungszuschuß“ finden Sie unter www.anerkennungszuschuss.de
Kategorie
Weiterbildung
Fortbildung
Projekte
Gesundheitswesen
Berufe
Stationsleitung
Demenzexperte
Hygienefachkraft
Krankenpflege
MeisterIn für Bäderbetriebe
Projekte
InCoach
InDigiTrain
Initiative Fachkräfte sichern
Rechtliches
Datenschutz/Impressum